Bauvorhaben 3 Doppelhaushälften in 50354 Hürth (Stand: 10.11.2020)

Startseite/Bauvorhaben/Bauvorhaben 3 Doppelhaushälften in 50354 Hürth (Stand: 10.11.2020)

Wir bauen in HÜRTH seit Anfang September 2020 drei moderne Doppelhaushälften:

Bauvorhaben Hürth 2020/2021
-
Bauvorhaben in Hürth (Stand: 10.11.2020)

In ruhiger Ortsrandlage von Hürth-Stotzheim entstehen seit September 2020 drei moderne Doppelhaushälften mit jeweils 160-190 m² Wohnfläche auf einem ca. 600 m² Grundstück. Alle 3 Häuser erhalten ein Satteldach mit Flachdachgaube, mit freiem Blick über die angrenzenden Felder. Alle 3 DHH sind unterschiedlich geplant und individuell an die Bedürfnisse der Bauherren angepasst.

Die drei Doppelhaushälften werden als KFW Effizienzhaus 55 ausgeführt, mit effizienter Luft-Wärmepumpe und Fußbodenheizung. 2 DHH sind mit einer Wohnraumlüftung ausgestattet, 1 DHH erhält eine Photovoltaik Anlage. Die Häuser sind nicht unterkellert.
Grundstücksentwässerung erfolgt über Rigolen und Zisternen, welche zur Gartenbewässerung benutzt werden kann.

Visualisierung des Bauvorhabens

Besichtigung

Natürlich können Sie sich unsere aktuelle Baustelle in 50354 Hürth ab sofort auch gerne live ansehen. Zwecks individueller Terminvereinbarung wenden Sie sich unter mail@artos-haus.de oder Tel. (02224) 9871-813 an unseren Herrn Kins.
(Beachten Sie bitte, das eine eigenständige Besichtigung oder das generelle Betreten der Baustelle nicht erlaubt ist.)

Dokumentation des Bauvorhabens | Stand: 12.11.2020
Baustart erfolgte Anfang September 2020. Aktualisierung dieser Seite erfolgt regelmäßig – nach Baufortschritt.

November 2020

Neue Bilder unseres Bauvorhabens von drei Doppelhaushälften in Hürth. Der Rohbau ist weit fortgeschritten und die ersten Fenster wurden bereits bei der ersten DHH eingebaut:

Oktober 2020

Alle Aussenwände der drei ARTOS Doppelhaushälften werden übrigens mit einem Poroton T9 Ziegelstein in 42,5 cm Breite gemauert; für natürliche Wärmedämmung „im Ziegel“ statt künstlicher Wärmedämmung außen an der Ziegelwand. Damit wird eine höchstwärmedämmende Außenwand geschaffen.
Hier zeigt ARTOS Bauleiter Thomas Braun das Mauerwerk in Hürth:

Oktober 2020

In den letzten beiden Wochen hat sich wieder einiges auf unserer Baustelle in Hürth getan. In einem der 3 DHH wurde bereits das Obergeschoß gemauert, der Dachstuhl gesetzt und der Ringanker betoniert. Bei den anderen beiden DHH wird in dieser Woche noch die Erdgeschossdecke betoniert und mit dem Rohbau der Obergeschoße gestartet. Auf dem ersten Bild ARTOS Bauleiter Thomas Braun der die Arbeiten im Wechsel mit Bauleiter Fabiano Zallot koordiniert und überwacht.

Luftansicht unseres Bauvorhabens der 3 DHH in Hürth:

Links auf dem Bild zu sehen, der Betonmischer für den Ringanker der ersten DHH. Auf dem rechten Bild der Blick auf die Baustelle von der Rückseite:

Der Dachstuhl auf der ganz linken der 3 DHH wurde gerichtet und bereits für das Betonieren des Ringankers vorbereitet:

Blick in den Rohbau (EG + OG) einer der drei Doppelhaushälften (Stand Ende Oktober 2020):

Oktober 2020

Wie auf unserer aktuellen Luftbild-Aufnahme zu sehen, läuft der Rohbau nun bei allen 3 DHH.

Oktober 2020

Der Rohbau einer Doppelhaushälfte läuft bereits, die EG Decke ist drauf. Bei den weiteren beiden DHH ist eine weitere Bodenplatte fertiggestellt, bei der anderen DHH ist die Bewehrung für die 3. Bodenplatte gelegt worden.

September 2020

Die erste Bodenplatte für die 3 Doppelhaushälften ist fertiggestellt und der Rohbau läuft bereits. Die weiteren Erdarbeiten (Ausschachtung) für das Gründungspolster der  2 anderen Doppelhaushälften laufen. Weitere Rigolen und Zisternen wurden eingesetzt.

September 2020: Start der Erdarbeiten

Die Erdarbeiten (Ausschachtung) für das Gründungspolster der  3 Doppelhaushälften sind gestartet. In die ersten vorbereiteten Ausschachtungen wurden die Rigolen und Zisternen eingesetzt.

Die laufenden Erdarbeiten – Ansicht aus der Luft:

August 2020: Grundstück vor Baubeginn

Hürth, Ende August 2020: Das Grundstück, auf dem ab September 2020 drei Doppelhaushälften auf einem jeweils ca. 600 m² Grundstück entstehen.  Zur Kenntlichmachung der Baugrube wurden bereits über eine Grobabsteckung die maßgeblichen Gebäudeecken durch Holzpflöcke gekennzeichnet. Auf dieser Grundlage können dann in Kürze die drei Baugruben ausgehoben werden. Danach erfolgt die Feinabsteckung.

Das Baugrundstück im August 2020 kurz vor Baubeginn – Ansicht aus der Luft:

Diese Seite wird nach Baufortschritt regelmäßig aktualisiert.
Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.

© Alle Bilder: Copyright Artos-Haus 2020 | Bauleitung F. Zallot

2020-11-16T19:39:05+01:00
Nach oben